Coaching für Lehrkräfte

• Einzeln oder in der Gruppe

• Team- und Organisationsentwicklung für Lehrerkollegien

Schulische Lehrkräfte sind „Schwerstarbeiter im Klassenzimmer“, wie Prof. Joachim Bauer betont.
Hohe Verausgabung bei geringer Wertschätzung ist ein empirisch gesicherter Risikofaktor für die Entwicklung eines Burnout-Syndroms.
Der Lehrerberuf ist ein Beziehungsberuf.

Alles schulisches lehren und lernen ist eingebettet in zwischenmenschliche Beziehungsgestaltung (mit Schülern/Schülerinnen, Eltern, Kollegen/Kolleginnen und Vorgesetzten.

Es bietet sich an folgende Themen in den Blick zu nehmen und zu bearbeiten:
• Selbstwirksamkeitserleben
• Work-Life-Balance
• Emotionale Balance
• Beziehungsdynamik
• Kommunikation

Empfehlenswerte Literatur:

Joachim Bauer:
„Lob der Schule“